Type & hit enter to search

Check: Ökostrom ist günstiger als der Grundversorger vor Ort

Die Frage war ganz leicht. Ist der Ökostrom hier vor Ort (Berlin) günstiger oder nur unwesentlich teuerer als der „normale“ Strom des Grundversorgers? Die kurze und knappe Antwort lautet: ja.

Versteht mich nicht falsch. Ich bin kein militanter Öko-Fanatiker. Ich trenne meinen Müll eher halbherzig und kaufe auch nicht unbedingt Bio. Aber ich habe durchaus ein gewisses Bewusstsein für die Umwelt oder möchte, sofern ich mich nicht zu sehr einschränke, auch gerne etwas für die Umwelt machen oder sagen wir: zumindest nicht bewusst dagegen. Das kann man halbherzig nennen, oder man sagt es ist ein Schritt in die richtige Richtung und besser als nichts.

Ich für meinen Teil habe mich daher, und zugegebener Maßen auch weil mein Grundversorger beim Strom den Preis angezogen hat, nach Alternativen beim Strom umgesucht. Ich wollte also bestenfalls günstiger aber vor allem „grüner“ Strom beziehen und habe daher verglichen ob Ökostrom bei mir günstiger zu haben ist als der „Normalstrom“. Dabei bin ich auf Beste-Stromvergleich.de gestoßen mit deren speziellen Ökostromvergleich. Stromvergleiche gibt es viele und ich mag nicht behaupten ich kenne sie alle. Ich kann lediglich sagen, dass dieser meine Bedürfnisse mehr als befriedigt hat und vor allem meine Frage beantworten konnte. Denn erstaunlicher Weise ist Ökostrom hier tatsächlich um einiges günstiger, wenn man den richtigen Tarif wählt. Für alle, die besonderes Interesse daran haben, könnt ihr hier nochmal aktuell nachlesen, warum Ökostrom meist günstiger ist, trotz der Anhebung in 2014.

Aber zurück zum Vergleich. Ich habe beim dem Vergleichsrechner einfach meine Berliner Postleitzahl eingegeben, 3.500KW Grundversorgung und die private Nutzung. Umgehend erhält man eine Aufstellung der Ergebnisse und kann diese über verschiedene Filter, bspw. Laufzeit, Neukundenbonus, Preisgarantie oder die Art des Ökostroms, weiter verfeinern. Was mir besonders gefallen hat, ist die übersichtliche Darstellung und auch rot markierte Hinweise, z.B. wenn man ein Kontingent-Paket abschließt und dergleichen. Man weiß also schon im Voraus recht gut worauf man sich einlässt. Auch äußerst Hilfreich für eine Einschätzung sind die zahlreichen Kundenmeinungen, getrennt nach „Wechselprozess“ und „Erstes Vertragsjahr“.

Ein Blick auf die Anbieter zeigt dann auch gleich, dass ich mit dem Ökostrom gut und gerne 200€ im Jahr spare, als bspw. zu etablierten Grundversorgern wie Vattenfall. Das kann ich natürlich nicht pauschal für jede Region sagen, aber für mich lohnt sich der Wechsel und da er einfach zu handhaben ist, der neue Stromanbieter kümmert sich in der Regel um alles, gibt es bei diesem Sparpotential kaum Dinge die gegen den Wechsel sprechen. Zumindest kam bei mir noch nie der Strom schlecht aus der Dose 😉