Type & hit enter to search

Drohnenangriff = Tweet

Seit gut 10 Jahren greifen US-Drohnen verteilt auf dem ganzen Globus Ziele an. Zumeist in Ländern wie Somalia, Pakistan, Afghanistan oder Jemen. In Zukunft wird jeder Angriff per Tweet dokumentiert. Doch nicht etwa von der Regierung selbst. Der New Yorker Josh Begley hat es sich zur Aufgabe gemacht hier Transparenz zu schaffen.

Hat irgendjemand eine Ahnung wie viele Angriffe von Drohnen, jährlich, monatlich oder gar täglich durchgeführt werden? Ich muss gestehen, ich hatte keine Ahnung. Josh Begley ging es vor drei Jahren ähnlich, also beschäftigte er sich mit Drohnen und wollte die Angriffe visualisieren, so dass jeder das Ausmaß der Einsätze begreift.

Sein ursprünglicher Plan war eine App für itunes, in der er auf einer Karte die Angriffe aufzeigt. Doch Apple verweigerte die Zulassung, zunächst auch technischen, später aus inhaltlichen Gründen. Also disponierte Josh um und hat nun Downstream eingerichtet. Einen Feed auf Twitter, der jeden Angriff dokumentiert. Seine Quelle ist dabei das britsiche Bureau of Invastigate Journalism.

Den Anfang machte ein Drohnenangriff am 23. November 2002. Und selbst nach 12 Stunden fleißigen Twitterns hat Josh es bisher nur bis zum März 2010 geschafft, was euch eine ungefähre Vorstellung davon gibt, wie viele Angriffe bisher geflogen wurden.

Momentan überlegt er statt eines iOS-Apps eine Applikation für andere Plattformen zu erstellen. Vielleicht hat Google in seinem Playstore für Android ja weniger Probleme mit der inhaltlichen Ausrichtung der App.

Bildquelle: http://www.allmystery.de/