Type & hit enter to search

Lytro & Raytrix – Sie kamen um die Photographie zu revolutionieren

Von Lytro habe ich euch bereits berichtet. Deren Lichtfeldkameras sollen nun 2012 erhältlich sein. Das besondere an der Lichtfeldkamera ist, dass man erst im Nachhinein, bspw. am PC das Bild scharfstellt. Somit gibt es keine verschwommenen Fotos mehr, bzw. könnt ihr den Fokus auf ein und demselben Bild immer und immer wieder verändern. Auch Zoomen soll mit dem Lytro Kameras möglich sein. Auch 3D-Photographie soll später möglich sein.

[nggallery id=109]

Der Hersteller rechnet nicht in Megapixeln, weshalb man bisher nicht beurteilen kann, in welcher Auflösung die Fotos vorliegen. Bei Preisen von 399-499 US Dollar (8 bzw. 16 GB Speicher) sollte sie allerdings konkurrenzfähig sein. Immerhin kommt damit die Lichtfeldphotographie in bezahlbare Gefilde.

Auch ein deutsches Unternehmen beschäftigt sich damit schon seit Jahren: www.raytrix.de. Bisher hatte man sich jedoch auf den Unternehmenssektor eingeschworen. Vielleicht ändert sich das bald durch die neu entstandene Konkurrenz.