Type & hit enter to search

iOS 5: neue Funktionen für das iphone/ipad

Im Herbst ist es soweit. Apple rollt das kommende iphone/ipad Betriebssystem iOS 5 aus. Die spannendsten Neuerungen und was diese für andere Apps bedeuten können, möchte ich hier kurz vorstellen.

Notification Center
Zukünftig werden alle Push-Nachrichten im Notification Center angezeigt. Dazu gehören SMS, Emails, aber eben auch sämtliche Nachrichten aus den diversen Apps. All das wird gebündelt und kann überall per Fingerzeig aufgerufen werden (mit dem Finger von oben nach unten über den Bildschirm wischen). Auch beim Sperrbildschirm werden nun sämtliche Push-Nachrichten aufgelistet.

iMessage
iMessage darf als eine Art Whats-App-Clon für Apple-Geräte gewertet werden. Ganz ähnlich, wie bei Whats-App können nun Nachrichten mit Bildern & Videos versehen werden. Allerdings ist das App lediglich auf iphone/ipad/ipod touch beschränkt

News Stand
Mag für manchen interessant sein, auf jeden Fall für die Zeitungslandschaft. News Stand ist sozusagen der Kiosk für das iphone/ipad. Hier werden Zeitschriften angezeigt und können im Abo geordert werden, ganz ähnlich wie man es von iBooks kennt.

Reminder
Auch Apple mischt zukünftig bei To-Do-Listen mit und hat seinen Reminder in Position gebracht. Dieser kann per Listenform Termine anzeigen und sich mit Outlook, iCal und Co. synchronisieren. Als besonderes Gimmick gilt die Geo-Erinnerungsfunktion. Wenn man an einen bestimmten Ort gelangt, oder diesen Verlässt, kann einen der Reminder erinnern. Beispielsweise beim Einkauf: sobald man das Geschäft betritt, meldet sich die To-Do Liste und erinnert einen an das Besorgen von Milch und der Packung Kondome 😉 Damit dürften es andere To-Do-Listen, wie mein geliebter „Task-Eater“ zukünftig schwer haben.

Twitter
Auch Twitter wird nun Teil des Betriebssystems und fest integriert. Für mich persönlich relativ uninteressant, da ich so gut wie niemanden kenne, der regelmäßig twittert, aber vor allem die Amis (allen voran Twitter selbst) haben hiermit sicher ihren Spaß. Auch die neue Fotoimplementierung wurde schon mit eingebaut.

Kamera
Die Kamera hat einige neues Features spendiert bekommen: automatischer Fokus, Weißabgleich, rote Augen Korrektur, Gitternetz und vieles mehr. Noch spannender ist die schnelle Inbetriebnahme aus dem Standby-Betrieb heraus. Einfach auf die Lautstärketasten drücken, oder den Home-Button samt neuem Kamerasymbol betätigen.

Safari
Auch der weltweit meistbenutzte Mobile-Browser Safari bekommt ein Update. So erhält er eine „Später-Lesen-Funktion“ um Artikel temporär zu speichern und später weiterzulesen. Das kennt man bspw. schon von dem App „Read-it-later“. Außerdem werden bestimmte Seiteninhalte augenfreundlich dargestellt und von Bannern und dergleichen befreit. Eine Wohltat beim Lesen auf den kleinen Bildschirmen.

Email
Beim Aussehen des Emailpostfachs hat sich wenig getan, doch unter der Haube wurde gefeilt. So können Mails nun mit Fähnchen markiert und Texte bspw. fett oder kursiv geschrieben werden. Auch das Windows Richt-Text-Format wird nun unterstützt. Längst überflüssige Zusatzfunktion: auch eine Volltextsuche im Postein- und Ausgang ist nun möglich.

Kalender
Der Kalender wurde bei iphone/ipod touch um eine Wochenansicht, beim ipad um eine Jahresübersicht erweitert. So hat man seine Termine noch besser im Blick.

Das ipad hat zudem noch einige weitere Gesten gelernt und kann mittels AirPlay direkt an einen Fernseher synchronisiert werden, um bspw. Präsentationen noch einfacher zu gestalten. Der Umstieg von iOS 4 auf 5 wird sich hier also richtig lohnen. Mal sehen, wann ein Jailbreak erhältlich ist 😉

[nggallery id=104]

Bildquelle: die eingesetzten Bilder sind Eigentum von Apple und werden hier nur zu Demonstrationszwecken gezeigt.