Type & hit enter to search

Peak Time – Woche 2

Zwei Wochen konnte ich nun schon hinter mich bringen. Quark wird definitiv nach Ende der acht Wochen nicht mein Lieblingsessen werden. Wobei man sagen muss, dass alles in allem gesehen die Diät-Phase nicht so schlimm ist, wie zunächst befürchtet. Ok, das könnte am erhöhten Alkoholkonsum liegen.

Aus mir unbekannten Gründen ist mein Alkoholkonsum rasant gestiegen. Der Sommer, die Sonne und die zahlreichen Partymöglichkeiten üben einen schlechten Einfluss auf mich aus. Aber in Alkohol sind doch hoffentlich nicht zu viele Kohlenhydrate 😉 Eindeutig positiv scheint sich das Training auf meinen physischen, als auch psychischen Status auszuwirken. Die vielen kleinen Portionen lassen einen nie träge werden. Man ist immer voll einsatzbereit. Ok, Sonntagabend ist hiervon eindeutig ausgeschlossen, da ich nach 3,5 Stunden Workout ordentlich platt war.

[nggallery id=91]

Kommen wir zu den nackten Zahlen. Die Körperwerte mit der Tendenz zur Vorwoche in Klammern:

•87,4 Kilo Kampfgewicht (-0,6 Kilo)
•23,1 Prozent Körperfett (-0,4 Prozent)
•43,0 Prozent Muskelmasse (gleichbleibend)

Auffällig und natürlich positiv zu bewerten ist der gleichbleibende Trend von Verlust an Körperfett, ohne Muskelmasse einzubüßen. Das Gewicht ist dabei erwartungsgemäß moderat gesunken. Allerdings sind die Werte im Vergleich zu Vorwoche nicht mehr ganz so spektakulär. War der viele Alkohol schuld, oder bin ich schlampig geworden? Wir werden es in der nächsten Woche sehen.