Type & hit enter to search

Airbag für Radfahrer von Hövding

Im Straßenverkehr geht es mitunter recht ruppig zur Sache. Und wenn Radfahrer auf Autofahrer prallen, hat der Radfahrer meist das Nachsehen, zumindest gesundheitlich. Gerade Kopfverletzungen sind besonders gefährlich (zugegeben, bei den einen mehr als bei den anderen). Der Hövding Airbag soll Kopfverletzungen dezimieren und hat dennoch einen ästhetischen Anspruch.

Ich selbst kann das sehr gut nachvollziehen. So ein Fahrradhelm ist nicht gerade ein modisches Accessoire und sieht schon gar nicht gut aus. Er zerstört die Frisur, was insbesondere die Damenwelt zur Verzweiflung treibt. Doch eine Art Schal könnte mit der richtigen Jacke gut kombiniert werden und zerstört nicht die Optik. Das werden sich auch die Designer und Ingenieure von Hövding gedacht haben. Denn sie haben im Grunde einen Kragen, eine Art Halsmanschette entwickelt, die sich bei Gefahr blitzschnell, wie ein Airbag, aufbläst und den empfindlichen Kopf vor Stößen schützt. Dabei erkennt ein Lagesensor plötzliche Beschleunigungen und der Kragen bläst sich innerhalb von Zehntelsekunden auf.

Das Video von den Crashtests ist auf jeden Fall vielversprechend