Type & hit enter to search

Warum wir niesen, wenn wir in die Sonne schauen – Photischer Niesreflex

Vielleicht habt ihr euch schon einmal gefragt, warum manche Menschen nießen müssen, wenn sie in die Sonne gucken. Dieser Effekt tritt bei 17-35% aller Menschen auf und ist leicht gehäuft bei Frauen festzustellen. Das Ganze rührt vom photischen Niesreflex her.

Als Ursache gilt sehr wahrscheinlich, dass der Sehnerv sehr nahe am Drillingsnerv liegt, welcher unter anderem für unsere Nasenschleimhaut, bzw. die Reizübertragung derer verantwortlich ist. Wenn man nun also in die Sonne schaut, meldet der Sehnerv: Hoppla, hier isses jetzt aber ganz schön hell, Augen zusammenkneifen! Die Nervenfaser feuert also wie verrückt Impulse ans Gehirn und weil hier so viel Reizpotential entsteht, kann es passieren, dass einige der Impulse auf den Drillingsnerv überspringen. Jetzt denkt das Gehirn, dass auch mit der Nase irgendwas nicht stimmt und feuert vorsorglich zurück. Das Resultat: ihr niest!

Der photische Niesreflex ist übrigens vererbbar, wenn also ihr niest, sobald ihr in die Sonne oder sonst eine helle Lichtquelle schaut, ist es gut möglich, dass eure Kinder das später auch dummerweise tun werden 😉