Type & hit enter to search

Sony Nex-5 Travel Scout

[Trigami-Review]

Stellt euch vor, ihr dürft eurem Hobby, der Fotografie, nachgehen und macht ganz bestimmte Fotos. Wenn ihr das nun außergewöhnlich gut macht und den Moment und unvergleichlicher Weise einfangt, dann werdet ihr nicht nur gelobt, sondern könnt dabei sogar etwas gewinne. Doch nicht einfach irgendetwas, nein, ihr gewinnt ein Around-the-World-Ticket samt 1.000€ Taschengeld und der passenden Kamera, nämlich die Sony Nex-5.

Hört sich zu gut an? Das alles wäre möglich gewesen, dumm nur, dass die Sony Nex-5 Travel Scout Aktion nun schon im vollen Gang ist. Doch nicht verzagen, auch jetzt warten noch ein paar interessante Preise auf euch. Denn die ursprünglich 16 Kandidaten müssen vorgegebene Aufgaben erfüllen und ihr dürft dann für sie voten. Momentan läuft das Viertelfinale und die Fotografen sollten ein ansprechendes Panoramafoto kreieren. Darauf folgen dann nochmals zwei heiße Votingphasen, in denen ihre eure Stimme, gerne auch mehrfach, abgeben könnt, um das in euren Augen beste Foto, bzw. den besten Fotografen auszuwählen.

Damit ihr nicht einfach nur der guten Laune wegen votet, gibt es natürlich dabei auch etwas für euch zu gewinnen. Wer noch für das Viertelfinale votet, sprich nur noch heute, kann eine dunkelbraune DSC-WX5 gewinnen. Für das Halbfinale gibt es eine DSC-HX5V und der Hauptpreis ist natürlich die Nex-5 von Sony. Die Nex-5 ist die weltweit kleinste Komapktkamera mit Wechselobjektiven. Sie vereint demnach die Vorzüge einer handlichen Kamera und bietet dennoch die Qualität und Vielfalt einer ausgewachsenen Spiegelreflexkamera; quasi die Chimäre unter den Fotoapparaten. Mit 14,2 Megapixeln und der Möglichkeit Full-HD Videos zu drehen, entgeht euch auch unterwegs kein Detail mehr. Eine Systemkamera, die professionelle Bildqualität liefert und trotzdem nicht sperrig ist.

Natürlich habe ich mir die Kandidaten auch näher angeschaut und meinen persönlichen Favoriten herausgepickt. Dabei gefallen mir die Fotos von Alban S., vor allem das Panoramafoto ganz besonders. Es ist eine wahrhaftige Komposition und nicht einfach nur das schnöde Ablichten von Gebäuden. Der Wolfsburger hat es einfach mal drauf, obwohl das anscheinend noch nicht alle erkannt haben. Als Landsmann hätte natürlich auch gerne Norman B. aus Berlin gewählt, der ein bestechendes Panorama von Berlin gezaubert hat, aber sonst wird mir heir noch Vetternwirtschaft vorgeworfen 😉

Die gemachten Fotos sind allesamt echt gelungen und ein Blick auf die Seite lohnt sich in jedem Fall. Na, und wenn ihr schon dort seid, könnt ihr auch noch eure Stimme dort lassen und evtl. Einen Preis absahnen.