Type & hit enter to search

Das neue iphone 4 ist da

Heute war es endlich soweit. Um 19 Uhr Ortszeit hat Steve Jobs in seiner Keynote das neue iphone 4 vorgestellt. Nicht iphone 4G, oder iphone HD, einfach iphone 4. Damit ist auch schon die größte Überraschung erzählt, denn die meisten Gerüchte haben sich bewahrheitet. Ich stelle euch dennoch das Interessanteste vor.

[nggallery id=58]
Das Display (Apple nennt es Retina Display) ist mit 3,5 Zoll gleich groß geblieben, löst aber mit 960×640 Pixel gut viermal besser auf. Jobs meint dazu, dass es mit der Pixeldichte so gut wie unmöglich ist noch einzelne Punkte auszumachen. Den Kontrast gab er mit 800:1 an, was auch eine Vervierfachung zum iphone 3 GS bedeutet.
Es befinden sich nun tatsächlich zwei Kameras an dem Handy, vorne und hinten. Apple nennt es „FaceTime“ und meint damit die Möglichkeit der Videotelefonie. Man hat dafür ein neues Protokoll entworfen, welches demnächst freigegeben wird. Bisher ist es allerdings nur per WLAN für iphone 4 Benutzer möglich damit Videotelefonate zu führen. Die rückseitige Kamera kann Filme in HD mit 720p aufnehmen. Auch der Sensor soll lichtempfindlicher sein und samt neuem LED-Blitz bessere Fotos bei 5 Megapixeln schießen.

Um die Sprechqualität weiter zu erhöhen, hat Apple (ganz wie beim Google Nexus Handy) auch ein zweites Mikrophon ins Handy gebaut, welches die Hintergrundgeräusche besser filtern soll.

Beim Prozessor hat man sich in Cupertino zum A4 entschieden, der auch schon im ipad werkelt. Das bedeutet wohl noch mehr Leistung. Diese muss aber auch mit einem 40% größeren Akku erkauft werden. Dennoch sollen Dauergespräche bis zu sieben Stunden möglich sein, oder alternativ 40 Stunden Musikhören, bzw. 10 Stunden Filme gucken. Man wird sehen, ob das iphone 4 bei Normalnutzung nicht wieder schon nach einem Tag die Puste ausgeht.

Beim Aussehen hat sich natürlich auch einiges getan, doch wer den Prototypen, welcher zuvor herumgeisterte, gesehen hat, wird schon ein sehr genaues Bild haben. Das Handy ist nun wesentlicher kantiger und hat auf Vorder- sowie Rückseite eine Glasplatte, die entweder schwarz, oder weiß ist. Ein Aluminiumrahmen umschließt das Handy, welcher gleichzeitig auch als Antenne dient. Die Knöpfe sind fortan ebenso aus Aluminium. Mit 9,3mm ist es nochmals gut 3mm schlanker als der Vorgänger iphone 3 GS und laut Jobs das dünnste Smartphone der Welt. Es gibt weiterhin nur einen Einschub für Micro-Sim Karten, also keine Nachrüstung der wählbaren 16 oder 32 GB Speicher.

Neben dem schon bekannten Beschleunigungssensor und dem Kompass wurde nun noch ein Gyroskop eingebaut, so dass nun 6 Achsen erkannt werden. Das soll gerade in Spielen zu einer noch besseren Steuerung führen.

Mit dem iphone soll das neue Betriebssystem, auf iOS 4 getauft, kommen. Wie schon berichtet bietet es u.A. ein eingeschränktes Multitasking, eine Ordnerfunktion, anpassbare Homescreens und einen gemeinsamen Posteingang für eingehende Nachrichten. Interessante Neuerung: neben Google kann nun auch per Microsoft Bing gesucht werden. Und auch „ibooks“ wird Einzug ins Handy halten, womit eBooks als PDF gelesen werden können.

Am 24. Juni soll es dann soweit sein. Das iphone wird ausgeliefert und zwar auch bei uns in Deutschland (neben vier weiteren Ländern: USA, Frankreich, Japan, Großbritannien)! Wie teuer es bei uns wird, weiß man noch nicht. In den USA wird die 16GB Version 199$ mit AT&T Vertrag kosten, die 32GB Version 299$.

Alle Features des neuen Apple iphone 4 seht ihr hier nochmals im Überblick