Type & hit enter to search

Smalltalk Wissen für eure nächste Party

Wenn ihr Glück habt und so verdammt gut ausseht, dass euch die Leute auf Party praktisch anbetteln um mit ihnen zu reden, dann vergesset diesen Artikel. Ihr könnt ihn ungelesen wieder wegklicken und dem lieben Gott dafür danken, dass er bei euch Überstunden geschoben hat. Solltet ihr jedoch nicht zu dieser Kategorie Mensch gehören und stattdessen mit Einfallsreichtum, Witz, Charme und Originalität das Opfer, eh…ich meine das Objekt der Begierde, von euch überzeugen, so könnten die folgenden Fakten recht hilfreich sein um das Eis zu brechen.

Solltet ihr mal wieder Löcher in die Luft starren, wie ein Hans-guck-in-die-Luft, oder man euch der Untätigkeit bezichtigen, so beruft euch doch einfach auf das Genie von Newton. Dieser merkwürdige Kauz (in Wirklichkeit war er ein unausstehliches Arschloch), der mit seiner Principia Mathematica immerhin nicht weniger als das moderne Weltbild des Menschen geprägt hat, war oftmals so sehr in seinen Gedanken versunken, dass er beim Aufstehen vergessen hat, was er eigentlich vorhatte und Stunden damit zubrachte nur an seinem Bettrand zu sitzen; denkend.

Die Atkins Diät. Vor allem das weibliche Geschlecht wird noch von ihr gehört habe, oder unter ihr gelitten haben. Mittlerweile eher verpönt, war sie vor Jahren noch das Allheilmittel schlechthin für eine Traumfigur. Das der gute Herr Atkins zu seinem Tod selber über 100 Kilo gewogen hat, macht die Sache jedoch ein wenig unglaubhaft (ihr habt jedoch nicht von mir erfahren, dass sein Übergewicht wohl etwas mit einer Krankheit zu tun hatte 😉 ).

Es ist ein typisches Frauenphänomen, Frauen haben immer kalte Füße. Damit haben sie etwas mit der Ente gemein. Denn damit diese bspw. nicht am Eis eines Sees festfriert beim herüber watscheln, hat sich Mutter Natur einen Trick einfallen lassen. Die Adern in Entenfüßen von Vene und Arterie liegen so nahe beieinander, dass sie praktisch immer gekühlt werden. So kommt es nicht zu dem unheilvollen Zwischenfall, wie ihn wohl schon jeder mit seiner Zunge am Eis erleben durfte.