Type & hit enter to search

Forschung aktuell – Jungfernzeugung oder natürliches Klonen

Von nun an möchte ich euch regelmäßig mit spannenden, neuen Entdeckungen aus dem Bereich der Wissenschaft und Forschung versorgen. Jeden Tag werden alte Rätsel gelöst und werfen wiederum neue Fragen auf. Einstmals unbeirrbare Lehren müssen zugunsten aktueller Erkenntnisse verworfen werden. Oder Zufälle bereiten den Weg zu neuen Errungenschaften, die unser Leben in irgendeiner Art bereichern bzw. erleichtern. Thema heute ist das natürliche Klonen.

Die Jungfernzeugung dürfte vielen aus der Bibel bekannt sein. Bekanntlich hat Maria, Jesus ohne…sagen wir anderweitigen Spaß, zur Welt gebracht. Bisher kannte man ein solches Phänomen der Jungfernzeugung (biologisch Parthenogenese) nur von niederen Tieren. Nun ist im amerikanischen Omaha, genauer Henry-Doorly-Zoo, jedoch ein Hammerhai Weibchen Schwanger geworden und hat Nachwuchs zu Welt gebracht, ohne sich gepaart zu haben. Die Forscher sind der Sache auf den Grund gegangen und haben festgestellt, dass sich eine weibliche Eizelle geteilt hat, nur um sich dann wieder zu vereinen. Der Hammerhai Mutter hat sich demnach selbst befruchtet und einen Klon von sich zu Welt gebracht.

Das mir das ja nicht zur Routine bei Weibchen wird 🙂