Type & hit enter to search

Project Natal – Microsoft erobert das Wohnzimmer

Nach langen Spekulationen zeigt Microsoft auf der E3 in Los Angeles, wie es das Spielverhalten revolutionieren möchte. Es soll die Bedienung in Spielen und die Kommunikation mit anderen Menschen vereinfachen. Alles was man dazu braucht, ist eine Zusatzgerät für die Xbox 360, welches ausgestattet mit einer 3D-Kamera und Mikrofonen die Interaktion auf ein ganz neues Level bringt.

Das Gerät ist auf Gestensteuerung spezialisiert und erkennt auch Mimik und sogar die Stimme des Nutzers. Es unterscheidet daher selbstständig und kann den einzelnen Personen automatisch Avatare zuordnen. Angelehnt an die Spielsteuerung der Nintendo Wii agiert es ähnlich, jedoch ohne zusätzliche Controller. Luft-Gitarre spielen, ist mit diesem netten Gimmick das einfachste von der Welt. Man könnte also sagen Project Natal verbindet die Eigenschaften einer Sony-Eye Toy Kamera, mit den Fähigkeiten der Wii Controller und erweitert sie um Sprach- und Mimiksteuerung. Denkt euch ein Spiel, oder eine Interaktion, die nur dank eurer Bewegungen (ganz ohne Controller) gesteuert wird, oder ein Film der anfängt, weil ihr es ihm soeben gesagt habt. Doch ein Video sagt mehr als tausend Worte 🙂

Microsoft – Project Natal

Über die Verfügbarkeit und Preise schweigt sich Microsoft indes aus. Ich hoffe doch, dass Entwickler sich bald daran machen, hierfür geeignete Software auf den Markt zu bringen. So kann die Zukunft schon heute beginnen.