Type & hit enter to search

Pseudostatus

Der Pseudostatus ist eine von Frauen errichtete Bastion in den Köpfen der Männer. Es ist der Balsam für die Seele, der uns Männer abends ruhig schlafen und uns früh morgens das eigene Gesicht im Spiegel ertragen lässt. Das Alphatier möchte damit zum Ausdruck bringen, dass man die dicksten Eier hat, nur um ins geheim zu wissen, wer sie in Händen hält.

Unsere bessere Hälfte weiß um die tief sitzende Angst in jedem von uns Bart tragenden, Penis schwingenden, Testosteron erfüllten Wesen, die wir es nicht ertragen könnten vom weiblichen Geschlecht unterjocht zu werden, zumindest nicht offensichtlich. Und so wissen wir natürlich um die Macht der Frau gegenüber dem Manne. Der Pseudostatus ist unsere Zuflucht. Er lässt uns Dinge wie Emanzipation oder Gleichberechtigung ertragen, obwohl doch nur all zu klar ist, dass wir Männer schlechter gestellt sind. Abhängig vom Wohlwollen sechs Tage periodisch blutender Frauen, sind wir auf sie angewiesen. Nein, wir werden es nie offen zugeben, unser Stolz verbietet es und so erkläre ich hier und jetzt feierlich, dass ich die der Herr im Hause bin, doch die Frau mich jederzeit rausschmeißen kann.