Type & hit enter to search

Die ewige Suche

Wir suchen nach Parkplätzen, unserem Schlüssel, nach etwas leckerem zu Essen im Supermarkt. Wir suchen manchmal sogar nach Anerkennung und letztlich suchen wir uns selbst. Diese fortwährende Suche ist unsere Antriebskraft, und unsere Bremse. Und wenn wir uns dann wirklich für den Moment gefunden haben, so suchen wir fortan immer wieder nach diesem Zustand, diesem Sein. Wie ein Rezept von einer leckeren Speise, das wir versehentlich verlegt haben und es nun nicht mehr finden können. Dabei vergessen wir, dass noch ein ganzes Kochbuch auf uns wartet durchprobiert zu werden. Ergibt das einen Sinn? Keine Ahnung, ich suche ihn noch…