Type & hit enter to search

Fremdwort des Tages – dionysisch, apollinisch

Wer schon immer mal mehr sagen wollte, als: „Geile Party!“ oder „Hammermäßig gefeiert“, der kann sich dank des neusten Fremdworts des Tages das nächste Mal ungemein eloquent ausdrücken.

di|o|ny|sisch: 1. dem Dionysos zugehörend, ihn betreffend. 2. wild begeistert, rauschhaft dem Leben hingegeben (nach Nietzsche)

Wer es jedoch gern ruhig und gelassen angehen lässt, der wählt lieber folgenden Ausdruck.

a|pol|li|nisch : 1. den Gott Apollo betreffend, in der Art Apollos. 2. (Philos.) harmonisch, ausgeglichen, maßvoll

Ein Gespräch wie dieses…:
Person 1: „Ey, hab letztens gut abgefeiert und mal so richtig einen drauf gemacht!“
Person 2: „Ach wirklich? Ich habe es eher ruhig und gechilled angehen lassen.“
…könnte sich demnächst so anhören…:
Person 1: „Es war ein dionysisches Fest und ich habe mich ihm mit Leib und Seele hingegeben!“
Person 2: „Tatsächlich?! Ich hingegen habe mich dem apollinischen Genuss zugewandt.“