Type & hit enter to search

Mozilla Firefox 3.0 – Weltrekorde, Weave und andere Verbesserungen

[photopress:firefox.jpg,thumb,pp_image]

Die Mozilla Foundation hat nun nach langem Warten endlich die sehnlichst herbeigewünschte neue Version ihres Browsers zum Download freigegeben. Firefox 3.0 soll dann auch gleich einen neuen Weltrekord aufstellen, als Software die innerhalb von 24 Stunden am meisten heruntergeladen wurde. Das dieses Ziel nicht zu hoch gesteckt ist, dürfte klar sein. Wer sich selbst ein Bild vom Stand des Weltrekords machen möchte klickt hier.

Ein weiteres Novum in der Browsergeschichte stellt Weave dar. Mittels dieser Synchronisation ist es möglich, seine Bookmarks überall zu synchronisieren und ständig aktuell und verfügbar zu halten. Eine Alternative dazu gibt es allerdings auch schon im Firefox-Reich, mit Foxmarks kann man genau dasselbe im Plugin Format.

Weitere Neurungen sind indes der überarbeitete Downloadmanager, welcher sich nun auch wirklich so nennen darf. Denn ab sofort werden auch abgebrochen Downloads wieder aufgenommen und zu Ende geführt. Desweiteren wurde der Lesezeichen-Manager überarbeitet, dank Sortierfunktion und der Vergabe von Schlagwörtern, sollen Lesezeichen zukünftig schneller gefunden und eingeordnet werden können. Auch ist das Anlegen von Bookmarks erneut verbessert worden. Ein Klick auf den Stern in der Adressleiste und schon ist das Lesezeichen gespeichert.
[photopress:Lesezeichen_Manager.jpg,thumb,pp_image]

Dank der neuen Engine ist Firefox 3.0 nicht nur schneller, vor allem bei Javascript-Seiten, sondern kann nunmehr nicht nur Text, sondern auch Grafiken skalieren. So wird das Design der Seite nicht zerstört. Apropos Design. Auch optisch hat sich einiges getan. So gibt es verschiedene Standarddesigns, die sich der jeweiligen Betriebssystemumgebung anpassen. Soll heißen, je nachdem ob man einen Mac, Windows oder Linux System sein eigenen nennt, verändert sich das Design des Browsers automatisch um so perfekt „ins Bild zu passen“.
[photopress:Firefox_Design.jpg,thumb,pp_image]

Die Adressleiste hat auch noch eine Frischzellenkur erfahren dürfen. So wird bei der Eingabe einer Adresse nun nicht nur innerhalb der letzten 9 Tage nach einer passenden Adresse aus der Chronik gesucht, sondern es werden alle Seiten der letzten drei Monate, mit Unterseiten, durchforstet und dank eines Sortieralgorithmus passend aufgelistet. So soll erreicht werden, dass mit wenigen Buchstaben schon die Seite angesurft werden kann, die sucht. Außerdem wurde weiter an der Sicherheit des Browsers gefeilt, so sind Inhaber eines Extended-Validation-Zertifikat nun automatisch grün neben dem Favicon unterlegt. Auch können zusätzliche Informationen über den Inhaber angezeigt werden lassen, per Klick auf die grüne Fläche.
[photopress:Zertifikat.jpg,thumb,pp_image] [photopress:Adressleiste.jpg,thumb,pp_image]

Auch die Add-On Verwaltung hat ein Update erfahren. So können nun auch Plugins entfernt oder geupdatet werden, so dass sie immer auf dem neusten Stand sind. Außerdem gibt es nun einen Reiter mit empfohlenen Add-Ons, hier kann man ein wenig herumstöbern und vielleicht etwas Passendes entdecken.
[photopress:Add_Ons.jpg,thumb,pp_image] [photopress:Plugins.jpg,thumb,pp_image]

Alles in Allem ist die neuste Firefox Version vollgepackt mit Neuerungen und ein Upgrade wird dringend empfohlen! Nicht nur um den Weltrekord zu brechen 😉