Type & hit enter to search
Rechtliches
CIMG1596

Die Commons, Arbeiten in Disneys International Program, ein How to zur Bewerbung…

[nggallery id=15]

Dank der positiven Resonanz zum letzten Commons-Artikel und als Anleitung für kommende Nachahmer und Jünger der Ratte, möchte ich hier verdeutlichen, was ihr machen müsst, um ein deutscher Botschafter im Biergarten von Walt Disney World zu werden. Von der Bewerbung bis hin zu Vorbereitung für ein ganz besonderes Jahr in Orlando, Florida.

Fangen wir doch am Besten von vorne an. Zunächst schuf Gott Himmel und Erde…naja, vielleicht nicht so weit vorne ;-) Beste Voraussetzungen für einen Auslandsaufenthalt bei der Maus, sind entweder Langeweile oder die Suche nach etwas außergewöhnlichem im Ausland. Au Pair Mädchen könnte man werden, Bedingung ist die Angehörigkeit zum weiblichen Geschlecht. Ansonsten stehen natürlich auch diverse andere Möglichkeiten offen, wie Austauschjahre, oder ein Auslandsstudium. Sollte man all dies nicht genutzt haben, sei es wegen Faulheit oder Nichtwissens, so bietet einem Disney mit seinem International Program, oder genauer gesagt dem Cultural Representative Program, eine weitere Chance in die Ferne zu ziehen. Besondere Qualifikationen sind hier nicht wirklich gefragt. Schulenglisch dürfte bei den Meisten ausreichend für die Tätigkeiten und den Umgang mit Kunden und Mitmenschen sein.

Wie ihr euch am besten beim Programm bewerbt.
Ihr meldet euch telefonisch oder per Email, bei der hier angegebenen Adresse und fragt dort nach weiterführenden Informationen, bzw. was ihr ihnen senden sollt. Kleiner Tipp von mir. Macht euch beim Telefonat darauf gefasst, dass ihr es mit Franzosen zu tun haben werdet, die demensprechend einen sehr eigenwilligen Akzent haben und ab und an schwer zu verstehen sind. Aber keine Sorge, die Mitarbeiter sind auf Freundlichkeit getrimmt und auch bei dreimaligen Nachfragen, wird euch mit stoischer Geduld geantwortet. Nicht zu vergessen, dass dieser Akzent auch sehr sexy wirken kann ;-)

INTERNATIONAL SERVICES
9 rue Dupleix
56100 Lorient
FRANCE
Tel: +33 2 97841114
Fax: +33 2 97840422
e-mail: wdw@internationalservices.fr

Solltet ihr euch zu einem dieser Schritte durchgerungen haben, so werdet ihr kurze Zeit später, wie in meinem Fall, viel zu früh aus dem Bett geklingelt und seht euch der Aufgabe gegenüber gestellt, ein kleines Telefoninterview zu machen. Noch leicht verträumt, mit einer rauen Katerstimme, wie nach zwei Nächten durchgefeiert, müsst ihr also nun zum Besten geben, warum ihr geeignet seid Cultural Participant in Epcot, ergo im Biergarten zu werden. Erwartet solch Fragen wie:
- Warum wollen sie zu Disney?
- Welche Fähigkeiten befähigen sie zu dieser Arbeit?
- Was kennen sie von Disney?

Ihr merkt, die Fragen sind sehr weich gespült und sollten niemanden vor ernsthafte Probleme stellen. Antworten, wie Erfahrung sammeln und dass man schon immer davon geträumt hat zur Disneyfamilie zu gehören, garantieren einem schon fast das Bestehen.

Habt ihr einen guten Eindruck beim Telefongespräch hinterlassen, bekommt ihr eine Einladung zum persönlichen Interview. Meist findet dies in Berlin oder Bonn statt. Wer nun denkt akribisch unter die Lupe genommen zu werden, der irrt. In Rudeln von bis zu 50 Freiwilligen, werden einem von übermotivierten Disneymitarbeitern aus Amerika die schönsten Dinge erzählt. Es folgt eine Präsentation mit Promovideo, in der eine hyperaktive Teenagerin, die Vorzüge des Commonsdaseins erläutert. Alles in allem wirkt es ein wenig nach Indoktrination, ist aber zu ertragen und nur ein kleiner Preis zu dem, was einen noch erwarten kann, im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Am Ende des Vortrags, gibt es dann noch Einzelgespräche, die aber entgegen allen Befürchtungen äußerst angenehm verlaufen, und in denen ich dann auch schon mit meiner Interviewpartnerin zu Themen wie „Pimp my Ride“ und Haifischattacken abgeschweift bin. Also keine Angst, die Leute suchen Sklaven (ich meine Arbeitskräfte) und werden alles dafür tun, euch nicht zu verschrecken!

Nach einer Tortur der Ungewissheit, wird euch dann mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendwann ein Anruf ereilen, in dem euch mitgeteilt wird, dass ihr angenommen seid. Dies ist zunächst mal als ganz generelle Information zu verstehen und sagt noch nichts über das Datum aus. Ihr habt beim persönlichen Interview Präferenzen angeben können, wann ihr zeitlich einsetzbar seid, und danach wird dann auch eingeteilt. Wenn ihr also möglichst bald nach Florida wollt, gebt keine all zu großzügigen Zeitspannen an. Und noch etwas am Rande, bei der Arbeitsplatzwahl kreuzt F&B (Food and Beverage) an. Denn wenn ihr keine völlige Abneigung gegen das Kellnern habt, wird hier später das große Geld gemacht (Qualifikationen oder Erfahrungen sind auch hier nicht zwingend vorausgesetzt). Ich empfehle außerdem die Leute von Zeit zu Zeit ein wenig zu nerven, und darauf zu drängen, endlich ein festes Datum zu erhalten, man möchte ja schließlich die Zukunft planen können.

Solltet ihr nun zu den Glücklichen gehören, die ein festes Datum haben, wartet noch einiges an Papierkram auf euch. Ihr müsst zur amerikanischen Botschaft in Berlin, um einige Dokumente erstellen zu lassen. Außerdem müsst ihr eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Die ADAC Langzeitversicherung hat sich hier bewährt, da ihr mit der Disneyeigenen nicht weit kommt, dafür aber umso mehr zahlt. Auch ein Flug will gebucht werden und auch hier gilt, nehmt nicht den Disneyeigenen, der ist mehr als doppelt so teuer und ihr werdet zu Anfang immer Abzüge auf euren Paychecks (Gehaltsschein) haben. Condor ist hier eine günstige Alternative, bei der ihr evtl. auch schon mal einen Tag früher als eigentlich nötig ankommt, aber eine Übernachtung in einem nahegelegenen Hotel sollte kein Weltuntergang sein.

Weiter unten findet ihr noch einen Link zu einem deutschsprachigen Forum. Unbedingt mal anschauen, hier kann man sich weitere Tipps holen und im besten Fall Mitflieger finden. Ihr werdet sehen, dass immer Gruppen gleichzeitig ankommen und so kann man sich organisieren und schon etwas früher kennen lernen, um dann nicht völlig auf sich allein gestellt zu sein. Ungemein nützlich ist außerdem der Besitz einer eigenen Kreditkarte. In Amerika wird überwiegend mit Kreditkarte gezahlt, ob für den ersten Großeinkauf oder für eine Kaugummipackung.

Ich denke, dass die angeführten Informationen als kleine Starthilfe genügen und hoffe dem ein oder anderen geholfen, bzw. Licht ins Dunkel gebracht zu haben. Vieles mag einen zunächst erschlagen, ist aber im Nachhinein alles zu bewältigen. Und für all die, die es dann tatsächlich über den großen Teich wagen bleibt nur viel Spaß zu wünschen!

PS: Was nach eurem Disneyjahr auf euch wartet, erfahrt ihr in folgendem Artikel: Was nach dem Disney International Program und den Commons kommt

UPDATE
Ein weitere, unklomplizierte Möglichkeit sich direkt über das IS zu bewerben findet ihr unter folgendem Link
Work in Florida – Epcot German Pavillon
Danke an Estell


Wichtige Links:

where can i find viagra in singapore
is it legal to buy viagra online
Offizielle Homepage zum Programm
deutsches Forum mit Fragen und Antworten rund ums Programm

Kommentar verfassen

  • Paule - 3 years ago

    Ok, und noch eine Frage :) danke für die schnellen Antworten. Wenn man Server ist, muss man dann iwie 6 Maß auf einmal tragen können oder ist das auch für ein Mädchen gut machbar die Schicht durchzuhalten :D?

  • Thorsten - 3 years ago

    Ein paar grundlegende Kellnerfähigkeiten sind von Vorteil, aber Disney ist hier recht entspannt. Der Biergarten ist auch nicht á la carte, sondern ein Büffet. Im Grunde bringt man die Getränke zum Tisch und räumt die Teller ab.
    Sechs Maß tragen sind absolut kein Muss, macht sich aber bei den Gästen und damit beim Trinkgeld ab und an durchaus bezahlt :)

  • lala - 3 years ago

    also ich hab da jetzt vor, mich zu bewerben… ist das denn machbar, für eine kleine, dann 18 jährige G8-schülerin, die außer schule noch nichts wirklich getan hat? also ich würde mich jetzt nicht gerade als selbstständig oder so bezeichnen… und naja ich bin mir nicht sicher, ob 12 monate dann wirklich nicht zu viel sind…!?

  • Thorsten - 3 years ago

    Hi Lala,

    du solltest dir schon recht sicher sein, dass du die 12 Monate durchziehen willst. Sonst würde ich es sein lassen. Schlimmstenfalls kann man das Programm natürlich auch abbrechen, aber so ein Flug kostet ja auch ein, zwei Euro (insbesondere wenn er spontan gebucht werden muss). Vom Alter her ist es in Ordnung glaube ich, aber das wirst du spätestens merken, wenn sie deine Bewerbung nicht akzeptieren.
    Das Jahr an sich wird dafür sorgen, dass du selbsständiger wirst. Dafür ist so ein Auslandsaufenthalt ja auch da. Ich behaupte die meisten haben ihr Jahr dort nicht bereut, ganz im Gegenteil, aber diese Entscheidung kann dir nunmnal niemand abnehmen. No risk, no fun!

  • Alex - 2 years ago

    Ich weiß das man 2 Tage in der Woche frei hat aber,..bekommt man über das Jahr verteilt irgendwie “Urlaub”,.. also ist irgendwie Zeit um zu traveln?

  • Thorsten - 2 years ago

    Wirklich Urlaub bekommt man da nicht, ist ja ein Arbeitsvisum ;)
    Du kannst aber Back to Backs beantragen. Sprich die beiden freien Tage in der Woche zusammenlegen, so dass du 4 Tage hintereinander frei hast. Zu meiner Zeit gab es noch 3 Tage die Woche frei. Wenn du richtig dick mit dem Manager bist, kannst du evtl. auch mal einen Tag mehr herausschlagen, bzw. eine Schicht abgeben.

    Aber was das Reisen anbelangt ist eigentlich niemand zu kurz gekommen…

  • Alex - 2 years ago

    Also schafft man es mit den 2 Tagen in der Woche alles anzuschauen und vllt auch mal ein wenig weiter weg zu reisen ? :o
    Das bestaunen der Umgebung darf nicht zu kurz kommen :)

  • Thorsten - 2 years ago

    du kannst dir ganz Amerika und Umgebung anschauen. Die meisten Flüge dauern ja nicht länger als 5 Std. Oder du machst eine Disne Cruise mit bspw. in den Bahamas. Mit etwas Planung solltest du nicht zu kurz kommen ;)

  • Alex - 2 years ago

    Das hört sich doch schonmal ganz gut an :)
    Danke für die Informationen :D
    Und nun hoffe ich das sich Disney bald meldet,.. die Bewerbung habe ich vor ein paar Tagen rausgehauen :D

  • Alex - 2 years ago

    Soo nun bin ich zum Telefoninterview eingeladen..
    Mit welchen Fragen muss ich rechnen ?
    Wie kann ich mich am besten vorbereiten ?
    Uiuiuii.. :)

  • Thorsten - 2 years ago

    Hey Alex,

    wurschtel dich mal ein bisschen durch die Kommentare, da habe ich das schon einmal beantwortet.

    Dann viel Glück!

  • Alex - 2 years ago

    Oh,..das habe ich wohl übersehen.
    Dankeschön :)

  • Julia - 2 years ago

    Hallo, ich hätte da auch mal eine Frage.
    Ich würde gerne ein Jahr bei Disney arbeiten, wenn ich mit dem Abi fertig bin. Da bin ich aber gerade 18 und habe noch keine Berufserfahrung. (nur ein bisschen freiwilligenarbeit mit Kinder)
    Habe ich dann überhaupt eine Chance, wenn ich mich bewerbe?

  • Thorsten - 2 years ago

    @Julia: das sollte kein Problem sein. Gibt viele junge Leute dort und bei der Arbeit braucht man nicht unbedingt viel Berufserfahrung.

  • Alex - 2 years ago

    Hey Leute,
    ich möchte sehr sehr gerne an diesem Programm teilnehmen. War auch schon ein paarmal in Amerika…ich liebe es :-)

    Ich bin gerade noch in einer Ausbildung die ich im Februar 2013 abschließe, ich möchte eigentlich gleich danach nach Amerika.

    Nun zu meiner Frage, wann muss ich mich den bewerben um eben kurze Zeit nach meiner Ausbildung dort anzufangen bzw. spätestens im September 2014 wieder zurück zusein

  • Alex Z - 2 years ago

    Hey Leute,
    ich möchte sehr sehr gerne an diesem Programm teilnehmen. War auch schon ein paarmal in Amerika…ich liebe es :-)

    Ich bin gerade noch in einer Ausbildung die ich im Februar 2013 abschließe, ich möchte eigentlich gleich danach nach Amerika.

    Nun zu meiner Frage, wann muss ich mich den bewerben um eben kurze Zeit nach meiner Ausbildung dort anzufangen bzw. spätestens im September 2014 wieder zurück sein will/ muss?

  • marie - 2 years ago

    hey :) also ich hatte jetzt meine Bewerbung (über die ZAV) abgeschickt und eine Absage bekommen, weil ich angeblich noch zu jung bin – ich werd erst im Juni 18, aber ich will ja eh erst ab Juli in die USA. Denkt ihr, dass es was bringt, die nochmal anzuschreiben?? ich hab die Begründung, dass ich zu jung sei, nicht so ganz verstanden :/

  • Jana - 2 years ago

    Wie lange musstest Du auf die Zusage warten?

  • marie - 2 years ago

    @ alex: soweit ich weiß musst du dich Mitte – Ende dieses Jahres bewerben, damit du Anfang 2013 los kannst :)
    @ Jana: mit den Absagen sind sie zumindest sehr schnell. Ich habe nach 1 Woche eine Bestätigung bekommen, dass sie meine Bewerbung erhalten haben, und schon einen Tag danach kam die verhängnisvolle e-mail…

  • Jana - 2 years ago

    “Dear Candidate,

    Thank you very much for participating in the Walt Disney World recruitment. We enjoyed meeting you.

    On behalf of Walt Disney World, we are happy to announce you that you have successfully passed your interview for the Walt Disney World International Cultural Representative program.

    For the moment, we are unable to give you a departure date as none are available. It may take some time (some weeks or months) before we have a cancellation or more available positions. Please be sure we will call you as soon as an available position comes up to give you a departure date and explain the departure process. In general, depending on the cancellation, we try to make offers at least 2 months before the departure in order for you to get organized.”

    So… heißt das jetzt nein oder vielleicht??

  • Thorsten - 2 years ago

    @Jana: zu deiner Frage, ob es tragisch ist nicht im F&B sondern im Merchandise zu arbeiten.

    Sagen wir mal so, andere machen es ja auch und die haben es allesamt überlebt und dennoch ein gutes Jahr gehabt. Der finanzielle Aspekt, bzw. Unterschied ist jedoch (insbesondere später im Service) nicht unerheblich aber Geld alleine macht ja auch nicht glücklich.

    Daher musst du selbst abwägen wie wichtig dir das ist, oder ob die Erfahrung generell nicht auch schon viel wert ist, selbst im Merchandise ;)

  • Estell - 2 years ago

    Hi,

    ich würde da ja auch sehr gerne arbeiten. hab mir auch schon ein paar sachen rausgesucht, aber muss das glaube ich hier an die agentur für arbeit schicken.

    wie ist das eigentlich wenn die 12 monate rum sind. Kann mann dann noch einen monat zum reisen dran hängen wie bei einem au pair jahr?
    Und wie ist das ist man die ganze zeit im park..oder wohnt man in einer normalen stadt am disney park? das hab ich noch nicht richtig heraus finden können lol

    ach und stimmt es das man die langen Haare immer zu tragen muss? :-D

    Lieben Gruss

  • Thorsten - 2 years ago

    Hi Estell,

    mittlerweile gibt es drei Apartmentkomplexe in denen man wohnen kann. Früher waren im Grunde fast ausschließlich die Commons, mittlerweile verteilt sich das aber wohl etwas mehr auf die verschiedenen Gelände.

    Nach den 12 Monaten kann man noch einen “Final-Trip” machen, ich glaube du hast anschließend noch 3-4 Wochen Zeit und kannst ausgiebig die Gegend erkunden.

    Im Park selbst, sprich bei der Arbeit, sind die Haare tatsächlich meist zumindest zum Zopf gebunden. Kommt drauf an wie streng der Manager ist. Außerdem sind Strumpfhosen bei den Frauen Pflicht!

  • Estell - 2 years ago

    und wo liegen diese commons genau? :-)
    Und wie kommt man in die Stadt zum feiern? Kann man da in der nähe überhaupt shoppen und feiern? Und wie kommt man von A nach B. Autos werden einem ja nicht zu Verfügung gestellt nehme ich mal an?

    Und kommt man mit dem Geld was man da verdient auch klar? oder brauch man ein Polster wenn man auch mal Ausflüge und dergleichen machen möchte?

    Sorry für die ganzen Fragen aber das interessiert mich schon sehr.

    lg

  • Thorsten - 2 years ago

    In aller Kürze

    Die Commons liegen in Lakee Buena Vista. Gib einfach´: little lake bryann, FL, United States bei Google Maps ein und da siehst du dann auch den Apartmentkomplex der Commons. Es ist der Bereich über den Tennis-, Basketball-, und Fussballplätzen.

    Es fahren regelmäßig Busse zu den verschiedensten Anlaufstellen. Auch zu Walmart, oder aber zu Downtown Disney. Außerdem hast du eine Outlet-Mall direkt um die Ecke, die einiges bietet. Du wirst auch Leute mit Autos kennenlernen, das sollte also kein Problem sein.

    Man kommt mit dem Geld, sofern man im Food arbeitet ;) ganz gut zu Recht. Das pauschal zu beantworten ist natürlich schwer, keine Ahnung was du machen willst. Ich konnte die ein oder andere Reise machen und kam auch vor Ort nicht zu kurz und hatte keine Geldprobleme.

  • Lena - 2 years ago

    Hallo,

    ich sitze gerade vor meinem bisher eher kläglichen Versuch eines Motivationsschreiben für die ZAV.

    Ist der andere Weg über die französische Agentur immernoch möglich oder sollte ich bei der ZAV bleiben?

  • Estell - 2 years ago

    Hi lena,

    ich hab mich eben auch über den is international service beworben. Voll easy. man kann sich bis Oktober bewerben glaub ich.

    lg

  • Lena - 2 years ago

    Danke Estell für die Antwort :)

    hab da noch eine frage an dich: hast du das übers Internet gemacht oder wie? Und hast du ein Foto dazugemacht?

  • Estell - 2 years ago

    So Schätzelein, bitteschön:

    http://www.internationalservices.fr/index.php?rubrique=work_usa&pav=germany&act=apply#h_pg

    :-D Nur deine Daten eintragen, Lebenslauf und Foto hochladen..und that`s it.

    Wann willst du hin?

  • Lena - 2 years ago

    haha vielen vielen dank!!! :)

    ich will nächstes Jahr im Frühjahr/Sommer gerne anfangen..und du?

  • Estell - 2 years ago

    Gerne, hat bei mir auch gedauert bis ich das gefunden habe. bei mir wäre es, wenn ich fahren sollte wohl auch die zeit.

  • Lena - 2 years ago

    hab mich beworben letzte Woche :) haben die bei dir schon geantwortet? wenn ja wie lange hat das gedauert bis sie geantwortet haben? ich drehe hier noch durch! :D

  • Estell - 1 year ago

    Hi, hast du jetzt auch eine mail von denen bekommen?

  • Lena - 1 year ago

    JAAA hatte Montag mein skype Interview und jetzt heißt es wieder abwarten ;/ und bei dir?

  • Estell - 1 year ago

    Hey lena,

    ja ich hatte gestern ein telefon Interview und warte jetzt auch ab. mal gucken wa. wie alt bist du eigentlich?

  • Lena - 1 year ago

    Jaaa ich hasse warten.
    18 und du? wo kommst du her?

  • Estell - 1 year ago

    Ich bin schon 25. ja mal gucken..sag mal Bescheid wenn du neues infos bekommst. lg

  • Estell - 1 year ago

    Ich wurde nach Berlin eingeladen. Du auch?

  • Lena - 1 year ago

    ohh das freut mich für dich! ich hab noch nichts gehört also denke ich eher dass ich raus bin :/

  • Lena - 1 year ago

    ohh das freut mich für dich! ich hab noch nichts gehört also denke ich eher dass ich raus bin

  • Lena - 1 year ago

    bin auch genommen für das interview :) wann musst du hin?

  • Estell - 1 year ago

    Hey lena….bist du auch am samstag da in berlin?

  • Lena - 1 year ago

    hey sorry hab gar nicht mehr geguckt..ich war donnerstags..was kam bei dir raus? :)

  • Jil - 1 year ago

    Hey ich wollte eigentlich ein aupair jahr machen hab jetzt aber doch überlegt ob ich mich doch noch kurzfristig bei disney bewerben soll, aber ich müsste in spätestens 3 monaten ausreisen , ist das realistisch oder totale utopie ?

  • Marie - 1 year ago

    Hi,

    ich würde mich auch ganz gern für dieses Projekt bewerben, habe jedoch noch ein paar Fragen.

    Bewerbung: Ich bin erst im Frühjahr/Sommer 2014 mit der Schule fertig und werde auch erst im Frühjahr 2014 volljährig. Wie viele Monate früher sollte ich die Bewerbung abschicken? Und gibt es einen allgemeinen Bewerbungsbogen, den man ausfüllen muss? Oder schreibe ich einfach eine E-Mail an die Organisation?

    Schon mal Danke

  • Thorsten - 1 year ago

    Hi Marie,

    auf der seite internationalservices.fr findest du relevante infos zu deiner Frage. Ich denke das Beste wird sein, du schreibst denen einfach dein Anliegen: http://www.internationalservices.fr/en/contact und sie werden dir schon sagen, ob es jetzt bereits sinn macht oder du dich erst in einigen Monaten nochmal melden sollst.

  • ich - 6 months ago

    Hallo Leute,

    auch ich habe mal eine kleine Frage. Wie lange vorher kann man sich schon bewerben? Habe vor im Herbst 2015 zu beginnen? :D

  • numinose - 6 months ago

    Herbst 2015 ist ja noch ein Weilchen hin. Schaden wird es sicher nicht mal anzufragen, aber in aller Regel haben bzw. hatten sie eine Vorlaufzeit von 1/2 Jahren.

  • ich - 6 months ago

    Ok. Danke. Wollte ich nur schonmal wissen, Wollte vor ca. einem Jahr einem Schüleraustausch machen und da musst man sich wirklich mindestens ein Jahr vorher bewerben. Hat aber leider nicht geklappt :(

  • Mäx - 6 months ago

    Gibt es dort eig. was, was mach Abends machen kann? So an Freizeitangeboten?

Pings & Trackbacks